Testbericht

Asics Gel Cumulus 18 Test

9.7

Dämpfung

9.0/10

Qualität

10.0/10

Obermaterial

10.0/10

Sohle

9.5/10

Laufleistung

10.0/10

Vorteile

  • sehr lange Laufleistung
  • strapazierfähiges Obermaterial
  • herausnehmbare Innensohle
  • optimierte Passform
  • gute Stabilität, hält den Fuß fest im Schuh

Nachteile

  • bisher keine Nachteile bekannt

Zusammenfassung

ASICS Cumulus 18 gehört zur Grundausstattung für neutrale Läufer mit hoher Laufleistung. Er ist preislich korrekt und erreicht fast jede gewünschte Zielsetzung.


Asics Gel Cumulus 18 - Preisvergleich

Preisvergleich Herren

Preisvergleich Damen

Asics Gel Cumulus 18 Test

Unser Asics Gel Cumulus 18 Test ergab, dass der Laufschuh vor allem mit seiner langen Laufleistung und seinen robusten Materialien punkten konnte. Der Laufschuh von Asics ist gut verarbeitet und begleitet euch eine ganze Weile. Auch nach über 100 Kilometern in diesen Schuhen fühlte sich der Tragekomfort immernoch so gut an, wie am ersten Tag. Das konnten nicht so viele Laufschuhe gewährleisten. Diese Eigenschaften verschaffen dem Asics Gel Cumulus 18 eine Topplatzierung in unserem Laufschuhe Test.

Asics Gel Cumulus 18 Allgemeine Informationen

Der ASICS Cumulus 18 ist ein weiterer in einer langen Reihe von neutralen Laufschuhen von ASICS. Sie haben sich von dem Cumulus 17 zum Cumulus 18 nicht viel verändert, und angesichts der Beliebtheit der Reihe war dies auch nicht nötig.

Dieser Laufschuh bietet reichlich Dämpfung und Haltbarkeit für das Preisschild und kann für viele Läufer ein Muss sein. Obwohl er nicht mein Lieblingstrainer ist, den ich in diesem Jahr getestet habe, kann ich vollkommen verstehen, warum andere Läufer immer wieder auf ihn zurückgreifen.

Der Cumulus 18 ist nach dem Nimbus der zweithöchste Laufschuh mit hoher Laufleistung für ASICS. Er wurde für ein Stampfen konzipiert und kann fast alle Meilen, die man auf ihn werfen kann, bewältigen.

Während meiner Tests legte ich auf dem Paar, das mir zur Verfügung gestellt wurde, rund 100 Meilen zurück, und sie sahen fast so aus wie am ersten Tag, als sie auftauchten. Die Lauffläche und das Obermaterial sahen noch fast wie neu aus, und das ist beeindruckend.

Als sie ankamen, war ich von ihrem Aussehen begeistert. Genau wie die 17er sahen sie von Anfang an aggressiv aus. Mit dem aggressiven Aufschwung an der Spitze und dem unteren Profil des Obermaterials sahen sie von Anfang an bereit aus, schnell zu fahren.

Außerdem gefiel mir die leuchtend grüne Farbgebung, die mir geschickt wurde. Ich bin ein Fan von hellen Farben und kann von den tristen Stammkunden – Schwarz, Grau, Blau – krank werden, also waren diese erfrischend.

Bei meinem ersten Lauf genoss ich das Gefühl und das Gewicht. Sie waren weder zu weich noch zu fest, und sie fühlten sich schnell an. Das Gefühl auf dem ersten Lauf war insgesamt positiv.

Asics Gel Cumulus 18 Sohle

Asics-Gel-Cumulus-18-Sohle

Die Sohle der 18er Jahre wurde mit einigen neuen Materialien aktualisiert, unter Verwendung der Convergence GEL®-Technologie, bei der ASICS die Dämpfung näher am Fuß platzierte – in der Hoffnung, das natürliche Gewebe des Fußes nachzubilden und die Schockableitung zu erhöhen. Um ehrlich zu sein, ist mir das nicht einmal bei meinen Läufen aufgefallen.

Der Rest der Sohle war weitgehend unverändert und verwendete die ASICS-Technologie, einschließlich des Impact Guidance System®, FluidRide®, der GEL®-Dämpfungssysteme für den Hinter- und Vorfuß, des Guidance Trusstic System® und der Guidance Line®-Mittelsohle.

Diese Kombination von Technologien ermöglicht eine gut verteilte Dämpfung und eine flexible Sohle, die Sie mit Ihrer natürlichen Gangart leicht nach vorne bringt.

Diese Kombination führt zu einem Schuh, der sich beim Aufprall des Fußes mehr gepolstert als nicht anfühlt. Das ist für einige Läuferinnen und Läufer großartig, aber für mich war er im Vorfußbereich für meine längeren Läufe etwas zu stark gedämpft.

Dieser Schuh wird direkt gegen den Brooks Ghost, den Mizuno Wave Rider und den Saucony Ride antreten. Ich bin bisher nur in den Ghosts aus dieser Liste gelaufen, und meine Erfahrungen mit dem Brooks-Angebot waren insgesamt positiver.

Das hat nichts mit der schlechten Qualität der ASICS zu tun, sondern ist vielmehr eine persönliche Vorliebe für einen festeren Vorfuß. Die Konstruktion des Cumulus ist hervorragend und wird lange halten.

Asics Gel Cumulus 18 Obermaterial

Asics-Gel-Cumulus-18-Obermaterial

Das Obermaterial wurde weitgehend in Ruhe gelassen, mit der Ausnahme, dass ASICS beschloss, die Überlagerungen auf der Vorderseite (Zeh)ntasche des Obermaterials zu entfernen. Dadurch wurde ein Teil des Drucks, den ich bei dem letztjährigen Modell erlebt hatte, abgebaut.

Der Vorderseite (Zeh)nbereich war jedoch immer noch der Bereich, in dem ich die meisten meiner Probleme mit dem Schuh hatte. Der Platz, der für die Höhe der Vorderseite (Zeh) vorgesehen war, bedeutete, dass meine große Vorderseite (Zeh) ständig in das Material des Schaftes ragte – die einzige Stelle der Konstruktion, die am Ende meiner Versuche Abnutzung zeigte.

Nimmt man die kleinere Vorderseite (Zeh)nkappe weg, so ist der Rest des Obermaterials von großer Qualität. Das Geflecht ist atmungsaktiv, aber nicht so porös, dass es zu viel Wasser in den Schuh lässt.

Der Schuh lässt sich gut schnüren, und die Zunge bleibt auch bei Läufen von über 14 Meilen an einer Stelle. Das Obermaterial fühlt sich insgesamt gut an, und trotz der Vorderseite (Zeh)nkappe fühlt es sich für Läufe zwischen 5 km und 15 km gut an.

Asics Gel Cumulus 18 Fazit

Asics-Gel-Cumulus-18-Ferse

Der Cumulus ist ein solider Schuh, der es für fast jeden Läufer leicht in die Rotation schaffen kann. Mit genügend Dämpfung für einen Anfänger und dennoch leicht genug für einen erfahrenen Läufer.

Ich weiß, dass dieses Modell einige der besten Highschool-Läufer in meiner Gegend für ihre Trainingsläufe begeistern wird, und ich kann verstehen, warum. Abgesehen davon war der Cumulus für mich solide, aber nicht erstaunlich.

Verglichen mit den Trainingsgeräten mit hoher Laufleistung und ähnlichem Kissen, die ich dieses Jahr getragen habe – Brooks Ghost, Salming Miles, Mizuno Wave Sayonara – stehen diese ganz unten auf der Liste.

Mit dem zusätzlichen Kissen am Vorderfuß fingen sie an, meine Vorderseite (Zeh)n kribbeln zu lassen und nach 12 Meilen einzuschlafen. Auf drei verschiedenen Läufen über 12 Meilen habe ich dieses Gefühl jedes Mal erlebt.

Der Cumulus ist ein toller Schuh, und ich kann mir vorstellen, dass ich in Zukunft noch mehr Meilen mit ihm laufen werde. Allerdings werde ich persönlich diese Läufe im Bereich von 5-10 Meilen beibehalten.

Leider hat der Cumulus zu viel von dem wolkenartigen Gefühl für meinen Komfort auf langen Läufen. Aber wenn Sie einen gut gepolsterten – fast wolkenähnlichen – Lauf wünschen, sollten Sie einen Blick auf den ASICS Cumulus werfen.