Zusammenfassung
Mizuno Wave Inspire 15 1Der Mizuno Wave Inspire 15 ist ein Schuh, der seinem Namen alle Ehre macht - er inspiriert Läufer dazu, weiter und schneller zu laufen. Seine anpassungsfähigen Lauf- und Stabilitätseigenschaften bieten großartigen Halt und einen ruhigen Lauf.

Die günstigsten Angebote des Mizuno Wave Inspire 15

Mizuno Wave Inspire 15 Einleitung

Mizuno kehrt wieder mit ihrem Stabilitätsheft zurück; die Wave Inspire 15. Außer einem erneuerten Netzoberteil gibt es nicht viele Aktualisierungen.

Sie hat eine mässig hohe Preisnote, aber sie lässt sich damit begründen, dass diese Schuhe die 500-Kilometer-Marke leicht überschreiten können.

Zu den direkten Konkurrenten gehören andere Stabilitätstrainer wie die Asics Kayano und Brooks Adrenaline GTS.

Mizuno Wave Inspire 15 erste Eindrücke

Mizuno Wave Inspire 15 1

Das erste, was mir auffiel, war, wie schwer und sperrig sich die Schuhe in meinen Händen anfühlten. Ich habe die Wave Inspire 14s nicht getestet, aber ich habe die 13s getestet. Seltsamerweise sind diese leichter als die 13er, fühlten sich aber merklich klobiger an, wenn man sie nebeneinander hält.

Als ich sie anzog, fühlten sie sich Gott sei Dank wohl! Ich habe sie zu einem Shakeout herausgenommen, und es ging ihnen gut. Sehr weiche Übergänge und insgesamt eine komfortable Lauf.

Ich war ein großer Fan des Colorway. Ich mochte das Farbschema. Es hat genau die richtige Menge Pop, ohne kitschig auszusehen.

Mizuno Wave Inspire 15 Sohle

Mizuno Wave Inspire 15 6

Die Laufsohle ist unglaublich strapazierfähig. Viel Grip und Traktion, die auch bei schlechtem Wetter gut funktioniert.

Ich habe weit über 100 Kilometer in diesen Schuhen zurückgelegt, und sie hatten nur minimalen Verschleiß. Das war enorm für mich, da ich auf der größeren Seite bin und meine Schuhe ziemlich schnell verschleißen.

Das Design und die Anordnung der Laufsohle scheinen auf den Fersenstürmer abgestimmt zu sein. Wenn der 12-mm-Tropfen ihn nicht verrät, dann sollte die im Vergleich zum Vorfuß übermäßige Schaumstoffmenge in der Ferse Sie vom Gegenteil überzeugen.

Die Zwischensohle hat 3 Hauptteile: U4IC, die Wellenplatte und U4ICx.

U4IC (oder euphorisch, wenn man es laut ausspricht) ist Mizunos Grundmischung für die Zwischensohle. Sie rühmt sich damit, leichter zu sein und eine höhere Energierückgabe zu bieten. Sie fühlt sich bei Berührung fest an, hat aber eine schöne Sprungkraft

Als Nächstes kommt die Fächer-Wellenplatte; ein Stück Plastik mit einem Wellenmuster, das bis etwa zum Fußballen reicht. Das Wellendesign auf der medialen Seite des Schuhs hilft gegen Überpronation und hat außergewöhnlich gut funktioniert.

Der U4ICX-Schaum ist einfach eine weichere Version von U4IC und befindet sich auf der Unterseite der Welle im Sturzpolster. Er verleiht dem Schuh eine zusätzliche Dämpfungsschicht, so dass er nicht zu fest ist.

Dieses Mehrschichtsystem sorgt für ein festes, federndes und reaktionsfreudiges Laufverhalten. Es fühlt sich klobig an und sieht klobig aus, leistet aber recht gut.

Mizuno Wave Inspire 15 3

Ich landete entweder auf meinem Mittelfuß oder auf der Ferse und hob auf dem Vorderfuß ab.

Da die Kunststoffplatte nur bis zum Mittelfuß reicht, war die Flexibilität im vorderen Teil des Schuhs merklich größer. Dadurch konnte ich leichter und schneller abheben, wenn ich es wollte.

Ich war ein wenig nervös, dass sich der Übergang zum Abheben unangenehm anfühlen würde, aber es war sehr glatt.

Das Schaumverbundsystem gab mir viel Kontrolle und erlaubte es mir, in schnellere Läufe zu wechseln, wenn ich wollte. In diesen Läufen konnte ich jedoch meist längere, langsamere Läufe machen.

Mizuno Wave Inspire 15 Obermaterial

Mizuno Wave Inspire 15 2

Das Obermaterial besteht aus einem atmungsaktiven Mesh mit aufgenähten Overlays. Diese trug ich am Ende des Winters. Sie waren bequem, und das Netz wehrte kaltes Wasser und Schnee ab.

In einer Welt voller Fliegengestricke und ohne Nähte verströmt sie einen Old-School-Look, der diejenigen, die einen modernen Look suchen, abweisen könnte. Das ist nicht unbedingt schlecht, weil sie sich an den Füßen gut anfühlen.

Der Zehenraum hat eine Menge Platz; mehr als damals, als ich die 13er testete, also war dies eine schöne Erleichterung. Die Ferse schließt mich ein, und ich hatte keine Probleme, hinten herum zu rutschen, dank des Locked-in-Gefühls.

Mizuno Wave Inspire 15 5

Zunge und Schnürsenkel liegen unglaublich eng am Fußrücken an, was mich anfangs beunruhigte. Irgendwann streckte sie sich, aber durch die Tests war sie immer noch etwas eng anliegend. Glücklicherweise verursachte sie keine Beschwerden.

Es bedeutete nur, dass ich meine Schuhe nicht so eng schnüren musste. Ich sah trotzdem keine Notwendigkeit, die Schuhgröße zu erhöhen, weil es nicht unangenehm war.

Mizuno Wave Inspire 15 Zusammenfassung

Mizuno Wave Inspire 15 4

Ich durfte diese Schuhe testen, die in diesem Frühjahr bei einem Marathon ein und aus gehen. Ich lief mit ihnen meine letzten 20 Kilometer vor dem Renntag und machte auch meine Erholungsmeilen nach einer erfolgreichen 26,2-Kilometer-Kampagne im März dieses Jahres.

Ich hatte Bedenken, dass dieser Schuh zu sperrig und zu schwer für einen Schuh sein könnte, der sich gut für lange Läufe und nur für lange Läufe eignet. Das Laufverhalten des Schuhs war unglaublich anpassungsfähig.

Es war viel Schuhwerk vorhanden, aber die Zwischensohlenkonstruktion erlaubte es mir, wenn ich wollte, im Tempo zu laufen, aber auch meine mäßig getakteten Longruns und Erholungsausflüge zu machen.

Dieser Schuh ist eine Heftklammer für Langstreckenläufe. Er glänzt auf lange Sicht und birgt einige Überraschungen, die es mir ermöglichten, einige mäßig schnelle Läufe zu machen, ohne das Gefühl zu haben, dass ich es übertrieben habe.

Ich beschwerte mich nur darüber, wie lange es dauerte, bis der Schuh wirklich eingelaufen war. Zuerst fühlte er sich steif an und es dauerte etwa 50 Kilometer, bis ich mich gut darin gefühlt habe. Geben Sie dem Schuh etwas Geduld, und es wird sich bestimmt für Sie auszahlen.

Wir haben mit unserem eigenen Geld ein Paar Mizuno Wave Inspire 15 von Runningwarehouse gekauft. Dies hatte keinen Einfluss auf das Ergebnis dieses Testberichts, der nach mehr als 50 Kilometer Laufen in den Laufschuhen geschrieben wurde.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*