Testbericht

Nike Pegasus 28 Test

9.7

Dämpfung

9.0/10

Qualität

10.0/10

Obermaterial

10.0/10

Sohle

9.5/10

Laufleistung

10.0/10

Vorteile

  • sehr lange Laufleistung
  • strapazierfähiges Obermaterial
  • herausnehmbare Innensohle
  • optimierte Passform
  • gute Stabilität, hält den Fuß fest im Schuh

Nachteile

  • bisher keine Nachteile bekannt

Zusammenfassung

Es gibt sie seit 28 Jahren und fühlt sich überhaupt nicht alt an. Nike erneuert sein Flaggschiff, den dämpfenden Arbeitspferdeschuh, mit Luxusdetails wie Flywire und liefert einen Schuh, der eine hohe Laufleistung aushält. Idealer Einsteigerschuh.


Nike Pegasus 28 - Preisvergleich

Preisvergleich Herren

Preisvergleich Damen

Nike Pegasus+ 28 Erster Eindruck

Als ich den Schuhkarton zum ersten Mal öffnete, fragte ich mich, ob ich stattdessen versehentlich die Schachtel des Vomero 6 (das teuerste Schwestermodell von Pegasus) geöffnet hatte. Vielleicht hat mich das Vorhandensein von Flywire ” überzeugt, einer Technologie, die noch vor einem Jahr den neuesten und teuersten Modellen von Nike vorbehalten war. Aber im Allgemeinen sieht der Pegasus wie ein einfacher, aber gut gestalteter Schuh aus und fühlt sich auch so an.

Nike Pegasus+ 28 Obermaterial

Wie ich bereits erwähnt habe, ist der Pegasus 28 sowohl auf der medialen als auch auf der lateralen Seite des Oberkörpers, um den Mittelfuß herum, mit Flywire ausgestattet. Flywire wurde 2008 eingeführt und war zunächst den Rennschuhen vorbehalten. Sein Zweck ist es, den Fuß mit einem sehr widerstandsfähigen, aber sehr leichten Material zu halten und zu stützen. In Schuhen werden üblicherweise Überlappungen aus verschiedenen Materialien (in der Regel Kunststoff) verwendet, um den Zungenbereich mit der Schuhsohle zu verbinden ” denken Sie an die drei Streifen von Adidas ” Flywire ersetzt dies.

Ok ” wir sind vom Flywire beeindruckt, aber wie fühlt sich der Pegasus am Fuß an? Da gibt es keinen Nervenkitzel. Der Schuh sitzt sehr gut und fixiert den Fuß in der richtigen Position. Kuschelig, aber nicht zu eng. Ein externer Fersenkragen trägt dazu bei, den Fuß in seiner Position zu halten. Die Zunge, der Fersenkragen sind einfach und nicht zu bequem.

Der Pegasus ist atmungsaktiv, aber ziemlich starr. Er wird Ihren Fuß sicher in Position halten.

Nike Pegasus+ 28 Sohle

Die Sohle des Pegasus 28 ist praktisch identisch mit der des Vomero. Das Cushlon EVA-Material ist weich und absorbiert ziemlich viele Stöße. Darüber hinaus wurde Zoom Air (Nike’s Markenzeichen, die in der Zwischensohle angebrachten Druckluftsäcke) in die Ferse eingebracht, was für eine recht weiche Fersenlandung sorgt.

Die entkoppelte Ferse (die Ferse ist in verschiedene quaderförmige Pads unterteilt, die den Stoß in den verschiedenen Phasen des Gangs unterschiedlich absorbieren) trägt zu einer sanften Fersenlandung bei “, wie sie die meisten Anfänger während ihres Schritts erreichen.

Der Pegasus verfügt außerdem über einen kleinen Schaft unter dem Fußgewölbe, der für Torsionssteifigkeit sorgt und so Knöchelverletzungen verhindert, wenn Sie Ihren Fuß ungünstig aufsetzen. Dies ist eine großartige Eigenschaft für einen Schuh mit hoher Laufleistung wie den Pegasus, da er sowohl die Fehler von Anfängern korrigiert als auch den Fuß unterstützt, wenn sich die Laufleistung stapelt und der Gang etwas schlampig werden kann.

Die Laufsohle ist im klassischen Nike Waffle-Muster aus BRS-Gummi ” bekannt dafür, dass sie langlebig ist und auch auf nassem Terrain einen guten Grip bietet.

Nike Pegasus+ 28 Zusammenfassung

Ich bin von diesem Pegasus sehr beeindruckt. Ich glaube, es ist einer der besten Laufschuhe für Anfänger. Er kombiniert hervorragende Dämpfung mit Stabilitätselementen (der Bogenschaft, das Flywire Obermaterial), um Fehler zu schützen und zu verzeihen. Die stabile Konstruktion hält viele Kilometer aus.

Ich empfehle die Pegasus ohne Zögern. Wenn Sie auf der Suche nach einem ähnlichen Schuh sind, aber mit einem viel weicheren Laufverhalten (manche sagen, der weichste von allen), sollten Sie sich auch den Nike Zoom Vomero 6 ansehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*