Testbericht

Saucony Ride 7 Test

9.7

Dämpfung

9.0/10

Qualität

10.0/10

Obermaterial

10.0/10

Sohle

9.5/10

Laufleistung

10.0/10

Vorteile

  • sehr lange Laufleistung
  • strapazierfähiges Obermaterial
  • herausnehmbare Innensohle
  • optimierte Passform
  • gute Stabilität, hält den Fuß fest im Schuh

Nachteile

  • bisher keine Nachteile bekannt

Zusammenfassung

Der Lauf 7 ist die bisher beste Version dieses Modells. Geringeres Gewicht gepaart mit mehr Plüsch-Dämpfung machen diesen Schuh zu einem Muss für jeden Läufer, der einen Schuh mit neutraler Dämpfung sucht, mit dem er große Kilometer zurücklegen kann.


Saucony Ride 7 - Preisvergleich

Preisvergleich Herren

Preisvergleich Damen

Saucony Ride 7 Allgemeine Informationen:

Der Saucony Ride 7 ist ein leichter, neutraler Laufschuh, der sehr viel Dämpfung und Flexibilität bietet.

Saucony Ride 7 Sohle:

Der zweifellos beste Teil des Ride 7 ist, dass Saucony beschlossen hat, seinen PowerGrid EVA-Schaum von der Ferse bis zur Spitze auf diesem Schuh zu verwenden. Diese einzelne Dämpfungsschicht, kombiniert mit einer entkoppelten und flexiblen Außensohle, sorgt für eine sehr ruhige Lauf auf nahezu jedem Untergrund.

Wenn man diese Eigenschaften zu der Tatsache hinzufügt, dass der Ride jetzt weit unter 10 Unzen liegt, ist dies eine große Verbesserung gegenüber früheren Versionen. Vorfußstürmer werden den Plüsch im Vorfußbereich weiterhin lieben, der jetzt dank einer flexibleren Zwischensohle voll zur Geltung kommt.

Die Laufsohle des Ride 7 übernimmt eine Seite der Kinvara-Außensohle, ist aber mit Karbon-Gummisegmenten an allen richtigen Stellen etwas haltbarer. Dies ist ein Schuh, der haltbar genug ist, um leichte Pronatoren aller Art aufzunehmen und gleichzeitig seine Integrität und Elastizität zu bewahren.

Obermaterial von Saucony Ride 7:

Die Saucony Stöcke sind mit der traditionellen und bewährten Kombination aus Netz mit doppelter Dichte in Kombination mit aufgeschweißten Auflagen ausgestattet. Ein haltbarer Rand erstreckt sich um den Vorderseite (Zeh)nraum herum bis zum Fersenkragen und bietet zusätzlichen Halt.

Ein Plüsch-Absatzkragen und eine Zunge sind mit flachen Schnürsenkeln und verstärkten Ösen kombiniert, um das Gefühl eines weichen, aber sicheren Sitzes zu vermitteln, und ich konnte in diesem Schuh aus der Schachtel heraus laufen, ohne zu scheuern oder Blasen zu bekommen.

Eine weitere bemerkenswerte Verbesserung ist, dass Saucony die Überlappungen an der seitlichen, pinky toe, Seite des Schaftes weggelassen hat. Dies ist ein üblicher Bereich für Löcher und Ausbrüche, aber durch die Platzierung des Overlays unmittelbar hinter diesem stark beanspruchten Bereich, der stark gedehnt und beansprucht wird, verbessert Saucony den Komfort, ohne die Haltbarkeit zu beeinträchtigen.

Zusammenfassung zu Saucony Ride 7:

Der Ride 7 ist bei weitem der beste Ride, den Saucony geschaffen hat. Vergessen Sie uninspirierte Modelle dieses Schuhs, die Sie in der Vergangenheit ausprobiert haben. Sie haben den Fersenabfall auf 8 mm abgesenkt, ähnlich wie beim Saucony Triumph, aber was der Ride 7 bietet, ist ein ebenso gedämpfter Schuh mit etwas weniger Gewicht.

Es gibt wirklich keine Konkurrenten auf dem Markt, die die Kombination aus leichter Dämpfung, sanftem Übergang und Preis in einem Schuh bieten können. Tatsächlich macht dieser neue Ritt den Triumph in der Saucony-Linie völlig überflüssig.

Das andere Merkmal, das mir beim Ride 7 wirklich auffällt, ist, dass es ein bequemer Schuh für schnelleres Laufen ist. Ich kann den Ride 7 für einen Tempolauf tragen und habe nicht das Gefühl, dass ich einen Clodhopper an den Füßen habe. Das ist definitiv ein Schuh, den man unbedingt ausprobieren sollte, wenn man das nächste Mal auf der Suche nach seinem Laufpferd ist.

Wir danken den netten Leuten von Saucony, die uns ein Paar Ride 7 zum Testen geschickt haben. Dies hatte keinen Einfluss auf das Ergebnis des Testberichts, der nach mehr als 50 Meilen in ihnen geschrieben wurde.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*