Testbericht

Saucony Ride 8 Test

9.7

Dämpfung

9.0/10

Qualität

10.0/10

Obermaterial

10.0/10

Sohle

9.5/10

Laufleistung

10.0/10

Vorteile

  • sehr lange Laufleistung
  • strapazierfähiges Obermaterial
  • herausnehmbare Innensohle
  • optimierte Passform
  • gute Stabilität, hält den Fuß fest im Schuh

Nachteile

  • bisher keine Nachteile bekannt

Zusammenfassung

Der Saucony Ride 8 stammt aus einer Reihe von erfolgreichen Modellen und erweist sich nach wie vor als hervorragender, langlebiger Laufschuh für neutrale Läufer. Es sind nicht die leichtesten da draußen, aber das macht nichts, wenn man merkt, wie haltbar sie sind.


Saucony Ride 8 - Preisvergleich

Preisvergleich Herren

Preisvergleich Damen

Saucony Ride 8 Allgemeine Informationen

Saucony entwarf seine Ride-Schuhserie, um einem Läufer “die perfekte Mischung aus Dämpfung und Reaktionsfähigkeit” zu bieten.

Vergleicht man dies mit den Saucony-Zealoten, die die “perfekte Mischung aus Plüschpolsterung und Leichtgewicht” sind, wird man feststellen, dass die Ride-Schuhe nicht die leichtesten oder am stärksten gepolsterten sein sollen, die es gibt.

Saucony möchte, dass die Ride-Schuhe reaktionsfreudig und haltbar sind, ohne an anderen Fronten Abstriche machen zu müssen. 26 mm Stapelhöhe an der Ferse und 18 mm Stapelhöhe im Vorderfußbereich des Schuhs sorgen dafür, dass der Schuh 8 mm tiefer fällt.

Das ist ein höherer Abfall als die 4 mm bei den Saucony Mirages und den Zealoten.

Saucony Ride 8 Sohle

Die Laufsohle ist wunderbar mit einer Mischung aus Gummiflicken gepolstert. Der größte Teil der Laufsohle besteht aus iBR+-Gummi von Saucony, der 33 % leichter ist und mehr Dämpfung bietet als herkömmlicher Blasgummi.

Er ist nicht so haltbar wie normaler Gummi, weshalb Saucony seinen haltbareren und schwereren XT-900-Kohlenstoffgummi unter der Ferse und der Spitze des Zehs angebracht hat.

Ich muss auch sagen, dass mich die Ride 8 Sohle (und ein Teil des Obermaterials) an die New Balance 880v4s erinnert, in denen ich vor fast einem Jahr lief.

Saucony verwendet SSL EVA-Schaumstoff in der Zwischensohle, um das Gewicht niedrig zu halten und gleichzeitig bei jedem Schritt eine ordentliche Menge an Energie zurückzugeben.

Ich habe festgestellt, dass die Zwischensohle genau das tut, und sie hat auch nicht so viel Verschleiß gezeigt, nachdem ich die 50-Meilen Tests durchgeführt hatte.

Es gibt auch SRC (Saucony’s “Super Rebound Compound”), das zusätzliche Dämpfung in der Nähe der äußeren hinteren Ferse platziert, um mehr Stöße bei der Landung zu absorbieren. Wenn Sie auf dem Vorderfuß landen, spielt das für Sie keine große Rolle.

Saucony Ride 8 Obermaterial

Das Obermaterial der Ride 8 besteht hauptsächlich aus einem haltbaren und atmungsaktiven Netz. Dieses Netz ist feiner als das für die Ride 7s verwendete Netz, was möglicherweise auf die Verwendung von FlexFilm bei den Ride 8s zurückzuführen ist.

FlexFilm ist das dünne Overlay, das auf das Obermaterial aufgeschweißt wird, um zusätzlichen Halt ohne zusätzliche Nähte zu bieten. Ich habe festgestellt, dass es dem Obermaterial zusätzliche Festigkeit verleiht, aber der FlexFilm begann sich an den Rändern leicht abzulösen.

Es ist hauptsächlich kosmetisch und ich erwarte nicht, dass es ein großes Thema wird. Sie werden auch große Flecken mit stärkeren Überzügen entlang des Mittel- und Rückfußes sehen.

Einiges davon dient nur der Optik, aber der Großteil hält das Obermaterial stabil und haltbar. Besonders gut gefallen mir die wenigen Flecken aus reflektierendem Material, die Saucony um das Obermaterial herum hat.

Die Schnürsenkel des Ride 8 unterscheiden sich leicht von den Standardschnürsenkeln. Sie sind flach und dehnbar (und in meinem Fall neonfarben!). Ich habe gemessen und festgestellt, dass sie sich um weitere 30 % dehnen können, wenn sie bei voller Kraft gezogen werden.

Das ist zwar etwas anders als Gummibänder, aber es ist subtil und anders. Dadurch haben Sie einen guten Sitz auf Ihren Füßen, auch wenn sich Ihre Füße während des Laufens ausdehnen.

Der einzige Nachteil ist, dass diese Schnürsenkel mit der Zeit ihre Flexibilität verlieren und sich in Bereichen mit hoher Belastung verziehen.

Meine größte Beschwerde bei diesen Schuhen ist etwas, das man leicht beheben kann. Der Vorderseite (Zeh)nkasten fühlte sich für mich ein wenig klein an im Vergleich zu anderen Schuhen im gleichen Bereich.

Die Abhilfe? Holen Sie einfach die breitere Version! Trotzdem ist es etwas, das Sie vor dem Kauf dieser Schuhe in Betracht ziehen sollten.

Saucony verwendet ein RUNDRY-Futter, das die Feuchtigkeit ableitet und Ihre Füße trocken hält.

Ich glaube, es ist etwas überflüssig von Saucony, einem atmungsaktiven Polyesterfutter einen besonderen Namen zu geben, da fast jeder andere Laufschuh über die gleiche Technologie verfügt. Unabhängig davon leitet das Futter die Feuchtigkeit gut ab und ist in der Fersenschale relativ plüschig.

Zusammenfassung zu Saucony Ride 8

Der Saucony Ride 8 ist ein strapazierfähiger Laufschuh, der für die Straße und die Bahn entwickelt wurde und gleichzeitig eine moderate Dämpfung bietet.

Die Schuhe sind ein bisschen schwerer als einige der Konkurrenten, aber das ist leicht zu verstehen, wenn man sieht, wie haltbar die Schuhe sind. Ich würde diese Schuhe jedem neutralen Läufer empfehlen, der einen reaktionsschnellen und langlebigen Schuh möchte.

Wir danken den netten Leuten in Saucony, die uns ein Paar von Ride 8 zum Testen geschickt haben. Dies hatte keinen Einfluss auf das Ergebnis des Testberichts, der nach mehr als 50 Meilen Lauf in ihnen geschrieben wurde.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*