Testbericht

Saucony Ride ISO 2 Test

9.7

Dämpfung

9.0/10

Qualität

10.0/10

Obermaterial

10.0/10

Sohle

9.5/10

Laufleistung

10.0/10

Vorteile

  • sehr lange Laufleistung
  • strapazierfähiges Obermaterial
  • herausnehmbare Innensohle
  • optimierte Passform
  • gute Stabilität, hält den Fuß fest im Schuh

Nachteile

  • bisher keine Nachteile bekannt

Zusammenfassung

Der Saucony Ride ISO 2 ist ein zuverlässig gedämpfter Schuh, der nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig ist. Das genau richtige Maß an weicher, reaktionsfähiger Dämpfung und das anpassungsfähige Obermaterial machen ihn zu einer soliden Einzelschuhwahl für den neutralen Läufer.


Saucony Ride ISO 2 - Preisvergleich

Preisvergleich Herren

Preisvergleich Damen

Der Name dieser Saucony Ride ISO 2 kann den Eindruck erwecken, dass Sie sich vor einigen jungen Mädchen befinden, die gerade erst auf dieser Welt angekommen sind, aber wenn Sie ein wenig im Stammbaum dieser Saucony nachforschen, werden Sie entdecken, dass sie zu einer Schuhmachersaga gehören, die sich zwanzig Generationen annähert (siebzehn, wenn ich nicht bei den Berechnungen versagt habe), und dass sie seit fast zwei Jahrzehnten die Freuden der Unendlichkeit von Läufern macht, insbesondere jene neutralen oder leicht bis mittelschweren Spieler, die Freude an vielseitig einsetzbaren Trainingsschuhen haben.

Wie es logisch ist, waren die Veränderungen, die wir in den ersten fünf Lebensjahren sahen, wie Saucony Trigon, sehr zahlreich und sehr groß, ebenso bedeutsam waren die Veränderungen, die in den folgenden zehn Jahren eingearbeitet wurden, in denen sie auf den Namen Saucony Ride reagierten, und nicht weniger wichtig war die Wende in diesen letzten zwei Jahren, als es Saucony Ride ISO hieß.

Doch so sehr sie sich von einer Version zur anderen auch verändert haben mögen, so sehr sind sie doch immer bestimmten Prinzipien treu geblieben, und das ist es, was es ihnen ermöglicht hat, die immense Legion von Fans zu gewinnen, die sie heute genießen.

Saucony Ride ISO 2

Ihr Geist war schon immer der eines Paares perfekter Langlaufschuhe, die einen gewissen Hauch von Glanz und Wut nicht aufgeben, den sie hervorrufen, wenn man Gas gibt. Sie bieten seit jeher eine sehr bequeme und angenehme Dämpfung im Moment des Aufpralls, eine große implizite Stabilität, ein Obermaterial, das sich angenehm anfühlt, atmungsaktiv ist, sehr guten Halt bietet und sich im Allgemeinen gut zum Anlegen von maßgefertigten Einlagen eignet.

Mit ausgezeichnetem Grip auf praktisch jeder Oberfläche und in jedem Zustand, gehören sie in der Regel zu den leichtesten ihrer Klasse, sind nie im Preis gestiegen und wurden auch wegen ihrer Ästhetik sehr geliebt … Normal, dass wir so viele sind, die ihrem Charme erlegen sind, viele, bei mehreren Gelegenheiten!

Wenn man sich den Saucony Ride ISO 2 nur kurz ansieht, könnte man meinen, dass er praktisch analog zu seinen Vorgängern ist, aber da irrt man sich gewaltig, denn wenn man ihn genauer analysiert und vor allem anzieht, wird man schnell erkennen, dass der Sprung in Bezug auf den Saucony Ride ISO wichtig war, mehr als es zunächst den Anschein hat.

Das Gute daran ist, dass alle von der amerikanischen Marke eingeführten Änderungen zum Besseren waren und die meisten der Punkte lösen, die, ohne unbedingt schlecht in den Vorgängern zu sein, bei einigen Anwendern Unsicherheit hervorriefen.

Das deutlichste Beispiel ist das Obermaterial, das sich jetzt viel besser an den Fuß anpasst und ihn hält, die Haptik ist etwas komfortabler, unter anderem dank der erhöhten Dicke der Zwischensohle, die durch eine leichte Verringerung der Sohlendicke kompensiert wird, die Flexrillen haben sich verändert… Aber wir wollen nichts überstürzen, sondern nach und nach den Saucony Ride ISO 2 entdecken.

Zwischensohle

Die Zwischensohle des Saucony Ride ISO 2 mag ähnlich aussehen wie die seiner Vorgänger, aber das ist sie nicht, sie verändert sich mehr, als es scheint, obwohl es wahr ist, dass im Großen und Ganzen das Verhalten und das Endergebnis im Einklang mit dem bleibt, was ein Stammgast in dieser Schuhsaga erwarten würde.

Die Hauptmischung ist DWRFOAM, abgeleitet aus EVA mit einem sehr guten Gleichgewicht zwischen Stoßdämpfung, Ansprechverhalten, Haltbarkeit und Leichtigkeit. Mir gefällt es sehr gut, ebenso wie andere Verbindungen, die Saucony wie SSL EVA handhabt, und ehrlich gesagt, mit ihnen könnte ich mein Leben gut verbringen, ohne auf die Modernitäten zurückzugreifen, die sich in den letzten Jahren der Kriege um die Zwischensohlen abzeichnen.

Saucony Ride ISO 2

Aber ich bin nicht dumm und kann die Güte schätzen, die von Dingen wie der EVERUN-Decksohle von 2,5 bis 3 Millimetern kommt, die zwischen dem Fußbett und der Einlage liegt und die die Empfindungen, die den Saucony Ride ISO 2 übertragen, deutlich verbessert (sie haben ihn übrigens in phosphoreszierendem Gelb eingefärbt, cool!)

Sie erreichen nicht das Dämpfungsniveau, das man bei einem 100% EVERUN wie dem Saucony Triumph ISO 5 oder dem Saucony Freedom ISO 2 spürt, aber sie haben nichts zu beneiden, und in manchen Dingen, wie Gewicht oder Stabilität, sind sie sogar siegreich.

Apropos Stabilität: Der Saucony Ride hat sich schon immer als sehr stabiler Schuh ausgezeichnet, der seine unterstützenden Schwestern manchmal fast in den Schatten stellt (siehe Saucony Guide ISO 2). Dies wurde in der Regel mit einer guten Stützbasis (sowohl in den Abmessungen als auch in der effektiven Oberfläche) erreicht, und jetzt ergänzen sie sie mit dem, was sie FORMFIT nennen, was nichts anderes ist als die gemeinsame Arbeit der drei Schichten der Zwischensohle, Decksohle und Brandsohle als Ganzes.

Natürlich ist auch die Arbeit der Geometrie von entscheidender Bedeutung, wie man an dem großen Unterschied zwischen der Außenseite erkennen kann, die nach innen gebogen ist, um der Dämpfung Vorrang zu geben, und der Innenseite, die genau entgegengesetzt gebogen ist, nach außen, um mehr Halt und Unterstützung zu bieten.

Saucony Ride ISO 2

Und das Beste daran ist, dass diese Stabilität die Beweglichkeit, die Dynamik der Fußarbeit und die Reaktion überhaupt nicht einschränkt, was ich beim Saucony Ride ISO 2 immer betont habe, der, ohne ein gemischter Schuh zu sein (dafür wäre der Saucony Breakthru 4 gedacht), mit einigen leichten Trainingsschuhen durchaus an der Grenze des Möglichen liegen könnte.

Dieser fröhliche Charakter wird auch durch ihr Gewicht verstärkt, das in der Referenz US 9 bei etwa 278 Gramm liegt (264 Gramm wurden in den USA 8,5 getestet), so dass Sie sich nur selten von ihnen bedrängt fühlen werden, es sei denn, Sie sind es gewohnt, sich in Schuhen unter 250 Gramm zu bewegen. Und auch dann sollten Sie sie nicht ohne Schuhe wegwerfen, denn Sie könnten überrascht sein, wie leicht sie sich als Trainingsschuhe anfühlen: lösungsmittelhaltig, stabil und gut strukturiert.

Das Gefälle wird in den klassischen 8 Millimetern beibehalten, in denen Saucony viele seiner Trainingsmodelle stabilisiert hat, und im Prinzip wird auch die Höhe beibehalten, wenn auch mit einer anderen Verteilung als bei der ersten Version: Sie haben zwei Millimeter mehr Zwischensohle hinzugefügt, und um dies auszugleichen, haben sie die Dicke der Sohle reduziert.

Saucony Ride ISO 2

Nach den Messungen, die ich vorgenommen habe, habe ich einen Millimeter weniger als bei den Vorgängern, wobei die Ferse 23 Millimeter und der Vorfuß etwa 15 Millimeter hoch ist, Höhen, die man jeweils als 26-18 Millimeter nehmen kann, wenn man die Decksohle betrachtet, bzw. als 30-22 Millimeter, wenn man auch die 4-Millimeter-Einlage hinzufügt.

Hier würde ich nach dem Geschmack des Verbrauchers, aber meiner Meinung nach aus Gründen der Übereinstimmung mit dem, was üblicherweise gemessen wird, selbst unter Berücksichtigung des Fußbetts, 23-15 Millimeter als Referenzwert beibehalten.

Diese Maße sind deutlich niedriger als bei anderen Trainingsschuhen, und dennoch fehlt es den Schuhen nicht an Dämpfung, was Ihnen eine Vorstellung davon vermittelt, in welchem Maße die EVERUN-Decksohle und die Einlegesohle für das Komfortgefühl verantwortlich sind, das wir in diesen Schuhen wahrnehmen.

Die Sohle des Saucony Ride ISO 2

Auch an der Sohle wurden Änderungen vorgenommen, sowohl in Bezug auf das Material als auch auf das Design, und ich freue mich sehr über die Überraschung, die ich bei der Verwendung der Sohlen erlebt habe, denn ich dachte, dass sie mit diesem neuen, flacheren Design in kompakter Erde oder ähnlichem Gelände ihren Biss verloren hätten, aber das ist nicht der Fall gewesen.

Alles, was man in Grün sieht, sowohl in der Ferse als auch im Vorfußbereich, ist die XT-900, ein Klassiker unter den Saucony-Klassikern, langlebig, griffig, nicht zu hart und nicht zu laut… In diese Mischung passt leider sehr viel Seil.

Der Rest, der im Vorfußbereich gelb erscheint, ist Crystal Rubber, der den IBR + ersetzt und die Haltbarkeit verbessert, ohne den hervorragenden Grip seiner Vorgänger aufzugeben.

Saucony Ride ISO 2

Ich hatte viel Respekt für diese Änderung, weil in anderen Schuhen hatte ich nicht fertig verliebt in den Griff von Crystal Rubber in nassen glatt, aber mit dem Saucony Ride ISO 2 habe ich so komfortabel für alle Oberflächen (Asphalt, Schmutz, Parks, Gras, Radweg …), Gefühl viel Sicherheit sowohl trocken (sie kommen zu quietschen wie ein Basketball-Schuh auf dem Boden) und nass.

Ich hatte nicht einen einzigen Schreck, und obwohl ich mir im Prinzip darüber im Klaren bin, dass es keine Schuhe sein werden, die die Haltbarkeit der Sohle hervorheben, habe ich keinen vorzeitigen Verschleiß bemerkt und den Tribut dafür bezahlt, dass ich für eine so gute Leistung hundert Meilen weniger gefahren bin.

Im hinteren Teil hat sich die Abstützung deutlich durchgesetzt, wie man an der Grundrissgestaltung der Blöcke erkennen kann, die von kleinen Einschnitten geplagt sind, so dass eine Crash-Pad-artige Konstruktion nicht übersehen wird. Mir gefällt die große Unterstützung, die sie in der Mitte haben, sowohl auf der Außenseite, die ebenfalls mit XT-900 verkleidet ist, um sie vor der Abnutzung durch diejenigen zu schützen, die dazu neigen, in der Mitte des Fußes zu treten, als auch auf der Innenseite, um die Stabilität und Homogenität der Dynamik des Schrittes zu verbessern.

Saucony Ride ISO 2

Wenn Sie nach vorne kommen, kommt das Tri-Flex-Design ins Spiel, das nicht nur die Form von Pfeilen hat, die ein Biegen in mehrere Richtungen ermöglichen, sondern auch eine Menge Saft aus den Biegeschlitzen zwischen den einzelnen Crystal Rubber-Reihen erhält.

Ja, jetzt gibt es vier Blöcke und Rillen statt fünf wie bei den Vorgängern, aber die Flexibilität hat sich nicht nur nicht verschlechtert, sondern ist meiner Meinung nach besser und erlaubt eine sehr gute Endphase des Schrittes, perfekt, um auch die Endkrümmung der Vorderseite (Zeh) auszunutzen.

Saucony Ride ISO 2

Vorderseite (Zeh), in der wir wieder finden die XT-900 und ein relativ ähnliches Design an der Ferse, die Priorität auf die Unterstützung, und dass, obwohl es scheint sehr flach, ist es nicht verfehlt, wenn man auf kompakten Boden.

Ich denke, dass die Sohle ein Bereich ist, der, wie auch die Zwischensohle, beim Saucony Ride ISO 2 etwas unbemerkt bleibt, da sich die Leute hauptsächlich auf die Änderungen des Obermaterials konzentrieren (wir werden sie im nächsten Abschnitt sehen), und trotzdem haben sie (Sohle und Zwischensohle) einen guten Teil des Verdienstes an dem qualitativen Sprung, den sie im Vergleich zu ihren Vorgängern gemacht haben.

Obermaterial

Im oberen Bereich hat sich der Saucony Ride ISO 2 am meisten verändert, und obwohl die Veränderung des Designs der ISOFIT-Arme am auffälligsten ist, haben auch die anderen Veränderungen ihren Anteil an der Verbesserung gegenüber ihren Vorgängern.

Saucony Ride ISO 2

Die Verbesserung der Passform ist enorm, viel besser, und obwohl die ISOFIT-DNA immer noch deutlich sichtbar ist, könnten sie fast für einen Schuh mit einem stärker standardisierten Spann und einer Öse durchgehen.

Die Arme sind jetzt viel kürzer, oder besser gesagt, der Abstand zwischen den einzelnen Armpaaren ist viel flacher, so dass der Fuß viel besser umarmt wird, und es gibt weniger Unterschiede zwischen dem “hohlen” und dem “Arm”-Bereich, und der Druck ist nicht mehr so konzentriert in jeder der Ösen.

Saucony Ride ISO 2

Trotzdem kann man sich im letzten Paar Knopflöcher (fünftes und zusätzliches, die des im Kragen verbleibenden Arms) immer noch ein wenig seltsam fühlen, zumindest wenn man dieses System nicht gewohnt ist, das, wie ich bei anderen Gelegenheiten gesagt habe, sehr gut funktioniert und zum Beispiel erlaubt, sehr breite Knöchel gleichzeitig mit dünnen Knöcheln zu bedienen, aber es hat seine Eigenheiten. Wenn es Ihnen passt, ist es großartig, aber wenn nicht, erfordert es ein wenig Arbeit, um die gewünschte Einstellung zu finden.

Saucony Ride ISO 2

Übrigens, nach dem, was in den Lügnern und Radiostationen über das, was für 2020 kommt, zu sehen ist, würde ich, wenn Ihnen der Saucony Ride ISO 2 (oder ein anderer Saucony mit ISOFIT) gefällt, eine Sammlung davon machen, denn es scheint, dass sie ihn, nachdem sie ihn in fast der ganzen Sammlung eingeführt haben, in mehreren Modellen entfernen werden. Und, wie sie in diesem berühmten Wettbewerb sagten: “…und bis jetzt kann ich lesen”.

Das Obermaterial basiert auf einem Doppeljacquard mit einem exquisiten Touch, sowohl innen als auch außen (Sie können sie auf Wunsch auch ohne Socken tragen). Die äußere Schicht strebt eine gute Atmungsaktivität an, die in Bereichen wie der Vorderseite (Zeh)nspitze maximiert wird, ohne dabei zu vergessen, eine widerstandsfähige Struktur zu schaffen, wie wir sie in der Mitte oder im Vorderseite (Zeh)nbereich sehen.

Saucony Ride ISO 2

Er hat ein Plus an Schutz und Struktur durch einen durchsichtigen, thermogeklebten Rock (der mir sehr gut gefallen hat) und im Vorderseite (Zeh)nbereich, der auf der Innenseite vollständig bedeckt ist, während er auf der Außenseite nur den Kamm hat (Preis gallifant für Saucony).

Saucony Ride ISO 2

Die Zunge ist ziemlich gepolstert und breit, aber sehr formbar. Sie ist auf beiden Seiten mit einem extrem weichen Stoff verbunden, der in Kontakt mit dem Fuß steht und den Fuß umarmt und ihn zusätzlich zum Druck der Arme des ISOFIT schützt.

Saucony Ride ISO 2 sohle

Wenn Sie sie tragen werden, lohnt es sich, sie ein wenig hochzuziehen und sie gut zentriert und in der richtigen Höhe zu platzieren, denn wenn Sie das tun, werden Sie die Zunge völlig vergessen, die sehr bequem ist, auch wenn sie nichts Besonderes zu haben scheint.

Im hinteren Bereich haben wir einen relativ niedrigen Kragen (seien Sie vorsichtig, wenn Sie individuelle Schablonen benötigen, da diese möglicherweise nicht zu Ihnen passen), mit einer großen Polsterung, die den Knöchel- und Achillesbereich sehr gut schützt (der Stoff ist sehr weich) und wird von denjenigen mehr geschätzt werden, die breite Knöchel haben oder in diesem Bereich lieber lockere Fassungen tragen.

Saucony Ride ISO 2

Um mit ihnen zu rollen, sollten Sie keine Probleme mit der Knöchelstütze haben, aber wenn Sie ihnen eine Kerze geben wollen oder dünne Knöchel haben, versuchen Sie, das zusätzliche Knopfloch zu verwenden, da sich die Empfindungen möglicherweise verbessern. In meinem Fall brauchte ich mit dem Saucony Ride ISO 2 dieses letzte Knopfloch nicht zu verwenden, was ich mit seinen Vorgängern und mit dem Saucony Triumph ISO 5 tat.

Seien Sie auch vorsichtig, wenn Sie sie ausziehen, denn Sie könnten einen leichten Tritt von der Einlage bekommen. Es ist mir nur mit der linken passiert, und ich würde sagen, dass es möglicherweise daran liegt, dass die Brandsohle auf der EVERUN-Decksohle ruht, die sie weniger greift als ein Textil- oder Stilfußbett, und dass die Seiten der Zunge sie leicht nach oben ziehen. Weniger Übel, wirklich.

Übrigens, wegen der Breite des Kragens und des Leistens sind Sie wahrscheinlich versucht, sie an- und auszuziehen, ohne sie loszubinden, aber seien Sie vorsichtig, denn wenn Sie das tun und ich das herausfinde, werde ich das Wort sofort zurücknehmen. Die einzige Ausnahme wäre, wenn Sie es mit einem Saucony Ride ISO 2 tun, dem Sie sich zum guten Gehen gewidmet haben, weil Sie seine Nutzungsdauer bereits erschöpft haben oder weil Sie ihn zu diesem Zweck gekauft haben.

Seien Sie auch vorsichtig, wenn Sie sie mit Gummibändern anstelle der flachen, halbelastischen Schnüre verwenden, die standardmäßig mitgeliefert werden (etwas Typisches für Triathleten), denn die Haltekapazität ist ziemlich reduziert, und obwohl sie bei Wettkämpfen eine große Hilfe sein kann, wenn man sie in T2 trägt, bin ich für intensives Training nicht überzeugt.

Leisten des Saucony Ride ISO 2

Der letzte der Saucony Ride ISO 2 ist ziemlich leicht zu lieben, auch wenn ich ihn niemals als Standard im strengen Sinne bezeichnen würde.

Saucony Ride ISO 2

Es ist ein relativ breiter Leisten in der Breite und markiert den Bogen nicht sehr stark, die Entwicklungen des Obermaterials erlauben es ihm auch, oben genug Platz zu haben und sich ziemlich gut an fast jede stehende Morphologie anzupassen, sowohl statisch als auch dynamisch, mehr oder weniger normale Größe in der Länge… Die Wahrheit ist, dass sie fast niemandem zu viele Probleme bereiten sollten.

Ausnahmen könnten bei Personen mit besonders empfindlicher niedriger Wölbung gemacht werden (in solchen Fällen gehen die an den Seiten angebrachten Laschen nicht immer gut), Der vorangegangene Abschnitt über diejenigen, die dünne Knöchel haben (falls es der Fuß ist, passiert nichts, da der ISOFIT viel eingestellt werden kann), und ich würde sie auch sehr ruhig ausprobieren, wenn ich einige angepasste Schablonen anbringen würde (ich habe auch die relativ geringe Höhe des Kragens kommentiert, etwas, das zwar durch Entfernen der EVERUN-Decksohle gelöst werden könnte, das ich aber verworfen habe, weil es viel von der Anmut des Saucony Ride ISO 2 verlieren würde).

Abgesehen von diesen Fällen, wie gesagt, denke ich, dass sie mehr oder weniger allgemein beliebt sein können, obwohl sie zweifellos eher bei denjenigen beliebt sein werden, die eher breite Füße haben, und bei denjenigen, die entspannte Einstellungen und Befestigungen bevorzugen.

Was die Größe betrifft, so denke ich, dass die überwiegende Mehrheit der Menschen in ihrer üblichen US-Größe anderer Trainingsschuhe gut abschneiden wird.

Saucony Ride ISO 2 Dynamik

Wenn Sie eine Saucony Ride ISO-2-Laufbahn haben, wird Ihnen kaum etwas widerstehen können, denn Sie werden sich auf einer langen, ruhigen Lauf mit Ihren Kumpels genauso wohl fühlen wie auf einem dieser typischen Tempowechseltrainings oder langen Serien auf einer kompakten Schotterstraße. Die Vielseitigkeit dieser Schuhe ist in jeder Hinsicht immens.

Saucony Ride ISO 2

Egal, wie schwer Sie sind, Sie können sie bis zum Maximum zusammendrücken, egal, wie leicht Sie sind, und sehr hoch müssen Sie auf der Waage punkten, so dass Sie sie für diesen Faktor ablegen müssen (ich würde sagen, dass bis zu 80 kg, ja sogar 85 kg in der Lage sind, sie zu halten).

Etwas Ähnliches passiert mit dem Fußabdruck, denn da er neutral ist und Ihnen alle Bewegungsfreiheit lässt, die Sie wünschen, wird man Ihnen freundlicherweise anbieten, Ihnen ein Kabel zuzuwerfen, falls Sie ein wenig zusätzliche Unterstützung benötigen (typischerweise, wenn Sie ermüden und Ihre Laufechnik etwas beeinträchtigt ist). Sie bieten nicht so viel Unterstützung wie der Saucony Guide ISO, aber wenn Ihre Pronation mild ist und Sie nicht viel Unterstützung benötigen, reicht möglicherweise die implizite Stabilität des Saucony Ride ISO 2 aus.

Es spielt überhaupt keine Rolle, ob Sie ein Läufer mit Fersenauftritt oder ein Mittel- oder Vorfußläufer sind, sie sind für jede Art von Fußarbeit bereit. Wenn Sie hauptsächlich ein Spornreiter sind (wenn Sie ein Fersenreiter sind), bieten sie eine gute Basis für die hintere Unterstützung und ermöglichen es Ihnen, Ihren Fuß sehr progressiv und gleichmäßig zu positionieren. Und wenn Sie dazu tendieren, weiter nach vorne zu gehen, werden Sie sich an ihrer großen Mittelbasis erfreuen.

In beiden Fällen werden Sie die dynamische Fußarbeit genießen, die durch einen sehr flexiblen Vorfuß abgeschlossen wird, der perfekt mit der Vorderseite (Zeh)nkrümmung verschmilzt.

Zu keinem Zeitpunkt werden Sie sich bei der Wahl des Laufortes gehemmt fühlen, denn Sie werden sich auf allen Arten von Untergründen sicher fühlen: auf dem Asphalt werden Sie nicht ausrutschen oder ausrutschen wollen, Sie werden keine Angst haben, wenn Sie auf Bürgersteige oder Laufradwege treten müssen, auf kompaktem Land, in Parks und auf Gras werden Sie mehr als genug Traktion haben … Und all das werden Sie auch haben, wenn der Boden nass ist.

Auch dank der Veränderungen am Obermaterial, insbesondere am Design des ISOFIT, sollten Sie, auch wenn es immer noch relativ locker und locker sitzt, nicht mehr an Unterstützung fehlen oder Probleme damit haben, es sei denn, Sie haben einen extrem dünnen Fuß oder gehören zu denjenigen, die ihren Fuß gerne in einem starren und extrem starken Obermaterial eingezwängt haben.

Ich mag sie als Schuhe für alles und vor allem für Halbmarathon- und Marathonläufe, bei denen sie nicht nur mit Details wie gutem Grip bei Nässe glänzen, sondern auch das volle Potenzial ihrer Vielseitigkeit zur Geltung bringen.

Saucony Ride ISO 2 hinten

Ich glaube nicht, dass der Saucony Ride ISO 2 den Preis für die beste Erneuerung im Jahr 2019 in der Kategorie “Beste Laufschuhe des Jahres” gewinnen wird. Möglicherweise werden sie in dieser Kategorie nicht einmal auf dem Podium stehen, aber die Änderungen, die sie in dieser zweiten Version eingeführt haben, haben sie mir sehr sympathisch gemacht und sie deutlich verbessert.

Zweifellos hat der Saucony Ride ISO 2 jede Spur des bittersüßen Geschmacks, den einige von uns von seinen Vorgängern hinterlassen haben, ausgelöscht, vor allem wegen des oberen Anpassungsproblems, das, ohne schlecht zu sein, am Ende nicht jeden mochte oder zumindest einige von uns dazu brachte, eine Hassliebe zu ihm zu entwickeln.

Jetzt sehe ich sie als das, was die Schuhe dieser Familie schon immer waren, Schuhe für praktisch alles und jeden, echte Schweizer Armeemesser, die es wert sind, ausprobiert zu werden, und die, sobald sie passen, was wir brauchen oder suchen, ich nicht zögern würde, sie in den Werkzeugsatz aufzunehmen.

Benutzer des Saucony Ride ISO 2

Der typische Benutzer des Saucony Ride ISO 2 bleibt praktisch derselbe, wie er für seine Vorgänger beschrieben wurde.

Trainingsschuh für neutrale mittelgroße und leichte Läufer, rollend, aber reaktionsschnell, für 4’/km oder langsamer, mit komfortabler Dämpfung ohne großen Federweg, ziemlich stabil, relativ breit, leicht, mit einem äußerst angenehmen Obermaterial, kühl und einer Sohle, die auf allen Oberflächen und in allen Situationen gut funktioniert.
Sie sind in der Triathlonbranche sehr beliebt, um von denjenigen in Betracht gezogen zu werden, die gerne nur ein Paar Schuhe für alles haben möchten.
Sie eignen sich sehr gut als Halbmarathon- und Marathonschuhe, wenn sie bei einem Tempo von 4’/km oder langsamer laufen. Perfekt, um die typischen “unter 30” beim Halbmarathon oder “unter 3 Stunden beim Marathon” zu bewältigen.

Unser Laufschuhe Test – Alternativen zum Saucony Ride ISO 2

Laufschuhe Test – Die besten Sportschuhe 2020 für Damen und Herren