Bei einem Namen wie “The Guardian” ist klar, was man hier bekommt: hohe Dosen von stabilisierenden Eigenschaften. Der Guardian ähnelt dem Infinite, einem plüschigen neutralen Trainer des Unternehmens, da er eine dicke Schicht Hovr-Schaumstoff verwendet, um den Stachel beim Laufen auf hartem Untergrund zu beseitigen. Aber der Guardian erhöht die Stabilität durch die Verwendung von zwei Schaumstoffdichten im umgebenden Rahmen – im Wesentlichen durch das Hinzufügen eines mittleren Pfostens unter dem Bogen. Es gibt auch ein “TPU-Chassis”, eine Kunststoffeinlage in den Mittelpfosten, um den Stützpfeiler in diesem Bereich weiter zu verstärken. Das ist mit einem extra steifen Fersenschutz kombiniert, der durch eine externe Kunststoffklammer verstärkt wurde. Die mediale Seite davon ist dick und fest, während der seitliche (äußere) Rand dünner und flexibler ist, was eine Entlastung darstellt, wenn sich der Fuß in diese Richtung bewegt.

Under Armour Hovr Guardian

Die Tester haben die Stabilität und Dämpfung auf die gleiche Stufe mit dem Saucony Guide gestellt. “Ich mag einen sehr gedämpften Schuh, und dieser Schuh überraschte mich mit der richtigen Balance zwischen Halt und Komfort”, sagte ein Tester, der regelmäßig Schuhe wie den Asics Gel-Kayano und dickere Modelle von Altra und Hoka One One trägt. “Dieser Schuh ist ideal für die längeren Läufe und die hohe Laufleistung”.

Eine Zwischensohle für lange Läufe

Wie der Infinite hat der Guardian eine dickere Zwischensohle als die frühen Schuhe, die Hovr verwendet haben, wie der Phantom und der Sonic. Diese Version ist nicht ganz so hoch wie der Infinite, aber er reitet etwa gleich groß unter den Füßen – er hat eine feste Ferse und einen mäßig festen Vorfuß. Das wird auf lange Sicht vielleicht nicht bemerkt, da sich der Schuh auf langen Strecken auf dem Asphalt immer noch bequem anfühlt. Für einen Tester haben sie sogar die Schmerzen gelindert. “Ich habe einige kleinere Probleme im unteren Rückenbereich, die auftauchen, wenn ich von Zeit zu Zeit Laufschuhe einlaufe”, sagte er. “Aber ich hatte absolut keine Probleme beim Training in diesen Schuhen.”

Die dicke Schicht Hovr-Schaumstoff ist in ein netzartiges Gewebe eingewickelt, um zu verhindern, dass der Schaumstoff zu stark expandiert (erhöht auch die Energierückgabeeigenschaften). Außerdem ist sie mit einem Träger aus “geladenem” EVA-Schaumstoff umhüllt (ähnlich wie Nikes Mondaufbau im letzten Jahrzehnt), weil sie zu weich ist, um der Straße ausgesetzt zu werden. In diesem Träger sind die Stabilitätselemente aus Schaumstoff mit mehrfacher Dichte und einer Kunststoffstütze unter dem Bogen eingebaut.

Laufsohle mit hoher Laufleistung

Der Guardian hat eine dicke Gummisohle, die einen ganzen Marathon-Trainingszyklus übersteht. Der Vorfuß ist mit einem Gitter aus dicken, rechteckigen Hülsen versehen, die seitlich (von Seite zu Seite) verbunden sind und dem Fuß zusätzliche Struktur und Unterstützung geben, während er sich durch den Schritt bewegt. Die hintere Hälfte des Schuhs ist für die Haltbarkeit mit größeren Karbon-Gummiflächen versehen. All dieses Gummi kann einen Schuh schwer machen, und dieser Schuh ist ein Panzer, aber unsere Verschleißprüfer schätzten den Schutz, den er bot.

Verbundene Technik

Unserem Laufschuhe Test Team gefällt die in die Under Armour-Linie eingebaute Lauftechnik, einschließlich des Guardian, sehr gut. Früher hätte Sie das 10 Dollar mehr gekostet, aber 2019 ist es bei diesem Schuh ohne Aufpreis Standard – der Schuh wird mit ihm geliefert, ob Sie ihn nun benutzen oder nicht. Ein Sensor ist in der Zwischensohle eingebettet – Sie werden nicht schwitzen, Sie werden ihn überhaupt nicht spüren – und verfolgt Ihre Laufdaten wie Geschwindigkeit, Distanz, Trittfrequenz und Schrittlänge und teilt diese Daten mit der Online-Plattform Map My Run von Under Armour. Die Tester fanden es einfach, sich mit einem Smartphone zu verbinden. Der Chip verwendet kein eigenes GPS, kann aber für ziemlich genaue Messungen auf Ihren Laufschritt kalibriert werden. Sie werden keine Garmin-Uhr eintauschen, um ihn ausschließlich zu verwenden, aber wenn Sie ohne Elektronik aus der Tür stürmen und Ihre Daten zu einem späteren Zeitpunkt sehen wollen, können Sie das mit dem Guardian tun.

Alle erforderlichen Statistiken!

Männer

  • Gewicht: Sehr schwer | 12,0 oz
  • Fersen-zu-Fuß-Absenkung: Niedrig | 7,8 mm
  • Absatzhöhe: hoch | 34,7 mm
  • Fersendämpfung: Sehr fest
  • Vorfuß-Höhe: Sehr hoch | 26,9 mm
  • Vorfußpolsterung: Mäßig
  • Die Flexibilität: Sehr steif
  • Stabilitätsmerkmale: Gemäßigt
  • Energierückgabe: Weniger

Frauen

  • Gewicht: Sehr schwer | 9,4 oz
  • Fersen-zu-Fuß-Abfall: Moderat | 9,0 mm
  • Absatzhöhe: hoch | 32,1 mm
  • Fersendämpfung: Firma
  • Vorfußhöhe: hoch | 23,0 mm
  • Vorfußpolsterung: Mäßig
  • Die Flexibilität: Sehr steif
  • Stabilitätsmerkmale: Gemäßigt
  • Energierückgabe: Weniger

Jeder Schuh wird in unserem Labor in der Praxis eingesetzt und einer Reihe von mechanischen Tests unterzogen, um Ihnen objektive und exklusive Daten zu liefern. Zusätzlich zum Gewicht eines Schuhs messen wir die Sohlendicke (alles, was zwischen Ihrem Fuß und der Straße sitzt), die Dämpfung des Schaumstoffs und die Flexibilität des Vorfußes. All dies wird in unseren Bewertungen jedes einzelnen Schuhs berücksichtigt.

Unser Laufschuhe Test – Alternativen zum Under Armour HOVR Guardian

Laufschuhe Test – Die besten Sportschuhe 2020 für Damen und Herren