Testbericht

Brooks Ghost Test

9.7

Dämpfung

9.0/10

Qualität

10.0/10

Obermaterial

10.0/10

Sohle

9.5/10

Laufleistung

10.0/10

Vorteile

  • sehr lange Laufleistung
  • strapazierfähiges Obermaterial
  • herausnehmbare Innensohle
  • optimierte Passform
  • gute Stabilität, hält den Fuß fest im Schuh

Nachteile

  • bisher keine Nachteile bekannt

Zusammenfassung

Die Brooks Ghost Serie ist nicht nur eine der bekanntesten sondern auch eine der besten. Der Brooks Ghost 12 war in fast allen Testberichten auf Rang Nummer 1. Mit einer unglaublichen Dämpfung und einem Halt, den man sonst nur von extrem teuren Modellen kennt, kann der Ghost 12 und Ghost 13 den Markt weiter an sich reißen.


Brooks Ghost - Preisvergleich

Preisvergleich Herren

Preisvergleich Damen

Brooks Ghost 13 Preview

Der Brooks Ghost 13 ist mittlerweile auf der Seite von Brooks verfügbar. Es gibt einige wesentliche Änderungen zum Brooks Ghost 12. Laut eigenen Angaben von Brooks bringt der Ghost 13 vor allem folgende Änderung mit sich:

Die DNA LOFT Dämpfung reicht jetzt über die Zwischensohle hinaus für ein noch sanfteres Abrollen von der Ferse bis zu den Zehen.

Einen Mangel an Komfort werden Sie im Brooks Ghost 13 nicht finden. Das Oberteil ist an allen richtigen Stellen bequem, ohne dabei überladen zu wirken. Die Passform und die Anpassung an den Fuß sind genau dort, wo sie sein sollten. Wahrscheinlich das beste Obermaterial in Brooks’ Arsenal. Und das Design ist eine Stufe höher als die meisten anderen Brooks-Produkte.

Wie einige meiner Freunde zu mir sagten, passt sich dieser Schuh Ihrem Laufstil an. Er bietet ein ruhiges Laufgefühl, vor allem bei Abfahrten, wo die Dämpfung und die hohe Fallhöhe zusammenwirken, um Sie beim Abrollen zu unterstützen. Nach einem langen Lauf werden Sie sich nicht schlechter fühlen, wenn Ihre Füße so verwöhnt werden.

brooks ghost 13


Brooks Ghost 12 im Test

Brooks hat mit der neuen Ghost 12 die besten Eigenschaften der Ghost-Linie in hervorragender Weise bewahrt. Er bietet weiterhin ein geschmeidiges, plüschig-ansprechendes Laufverhalten, das sich für nahezu jede Art von Laufen eignet, ob es sich nun um einen lokalen 5 km-Lauf oder das Ende eines Ironman handelt. Es ist auch ein überraschend robustes Modell, so dass es eine ziemlich solide Wahl für Leute ist, die viel Zeit auf der Straße verbringen. Brooks hat Ihnen auch den Gefallen getan, tonnenweise verschiedene Farben und Stile anzubieten, von subtil bis unausstehlich lebhaft.

Brooks-Ghost-12 Seitenansicht

Unsere Analyse und Testergebnisse

Wir haben Wochen damit verbracht, Material, Leistung, Feedback und jeden anderen Aspekt, den wir finden konnten, zu recherchieren, um unsere Tests und Ansichten über diese Kicks zu informieren. Wir legten etliche Kilometer in unterschiedlichen Entfernungen und Intensitäten zurück, um zu sehen, wo sie sich hervorgetan haben und wo sie nicht so toll waren.

Vergleich der Leistung

Um so viele Details wie möglich über die von uns geprüften Schuhe herauszubekommen, teilen wir die Leistung auf sechs gewichtete Maße auf, wodurch wir jedes Paar im Vergleich zu seinen Kollegen objektiv bewerten können.

Reaktionsfähigkeit

Angesichts ihrer Formbarkeit sind wir von der Reaktionsfähigkeit der Ghost 12 überrascht. In den meisten Fällen ist die Festigkeit ziemlich eng mit der Reaktionsfähigkeit korreliert. Wir lieben es, dass dieser Schuh in der Lage ist, diese beiden Eigenschaften auszubalancieren, so dass man bei jedem Schritt viel Rückschlag hat und zurückkommt, aber man kämpft nicht eine Stunde lang gegen einen starren Schuh. Dies wird durch die Kombination von BioMoGo-DNA unter dem Vorfuß und Plüsch-DNA LOFT unter der Ferse erreicht, um Ihre Landung abzufedern und den Übergang zum nächsten Schritt zu ermöglichen. Ein weiterer Faktor, der dazu beiträgt, sind die Flex Grooves im Vorfußbereich, die für das perfekte Maß an Beugung während des Übergangs von der Ferse zu den Zehen beim Gangzyklus sorgen.

Die Festigkeit des hufeisenförmigen Fersenpolsters in Verbindung mit der Tatsache, dass der Ghost 12 ein neutraler, flexibler Schuh mit außergewöhnlicher Reaktionsfähigkeit ist, zeigt, warum er einer unserer Lieblingslaufschuhe ist. Er ist nicht nur bequem; er ist ein Performer mit Pop.

Komfort bei der Landung

Diese Smooth-Lander erhielten eine bewundernswerte Bewertung für den Landekomfort, direkt neben den besten Leistungsträgern unserer Gruppe. Die BioMoGo DNA-Polsterung und der DNA LOFT reagieren auf jede Person individuell, je nach Größe und Landemuster. Wenn Druck auf das DNA-Dämpfungselement ausgeübt wird, reagiert es sofort, indem es das Dämpfungselement über die gesamte Zwischensohle verteilt und so für jeden Läufer das perfekte Maß an spezifischem Komfort schafft.

Brooks-Ghost-12

Unterhalb dieses DNA-Kissens ist das Raupenaufprallpolster geschmiedet. Dieses geteilte Landepolster gibt Ihnen mehr Mobilität und genau die richtige Menge an Dämpfung, die ein neutraler Schuh benötigt. Jetzt, da der Schaft vom Mittelfuß entfernt ist, können Sie während Ihres Gangzyklus mit vollständigem Bodenkontakt rechnen. In Kombination schaffen diese Eigenschaften eine kontinuierliche und flüssige Lauf.

Gewicht

Mit 22,4 Unzen für eine Größe 11 erhalten diese bequemen Tritte eine leicht unterdurchschnittliche Bewertung für unsere Gruppe, obwohl sie, was den Markt betrifft, immer noch leicht sind. Außerdem spart diese Version im Vergleich zur letzten Version ein zusätzliches Mal für das Paar. Obwohl sie viel schwerer sind als die leichten Racing Flats, läuft dieser Kandidat schnell, was ein weiterer Grund dafür ist, dass wir sie auch bei kurzen schnellen Läufen gerne mitnehmen, wenn wir uns auf den Weg machen. Einige superbequeme Schuhe.

Jedes Mal, wenn wir den Ghost 12 zu einem Lauf mitnahmen, fiel uns sofort auf, dass sie sich fast genauso schnell anfühlen wie viel leichtere Schuhe. Oftmals opfert ein Schuh Komfort und Haltbarkeit, um ein geringes Gewicht zu erreichen, aber das ist hier nicht der Fall. Obwohl er leichter läuft als einige der stärker verstärkten Schuhe, die wir getestet haben, glauben wir, dass er dennoch den besten Gesamtkomfort bietet. Das Einzige, was man allerdings noch verbessern könnte, ist das Gewicht; wir würden gerne sehen, wie er sich im Bereich unter 20 Unzen bewegt, wie einige seiner flachen Rennschuhe und Brüder.

Haltbarkeit

Mit einem abriebfesten Gummi an der Ferse und einem geblasenen Gummi im Vorderfußbereich erwies sich der Ghost 12 bei unseren unerbittlichen Tests als widerstandsfähig. In zahlreichen Schuhen unserer Gruppe wird Gummi nur an den kleinen Aufprallpunkten der Laufsohle verwendet – oder sogar nur an dickeren EVA-Punkten -, aber diese Schuhe verwenden ihn über den größten Teil der Laufsohle, was ihm zusätzliche Haltbarkeit verleiht.

Zudem verhindert das glatte und effiziente Abrollen von der Ferse bis zu den Zehen einen vorzeitigen Verschleiß der Laufsohle. Nachdem wir über 15 Meilen in diesem Schuh gelaufen waren, stellten wir fast keine Verschlechterung fest, während andere Schuhe in unserer Kohorte deutliche Abnutzung aufwiesen. Und wenn Sie endlich alle Meilen in diesem Schuh zurückgelegt haben, können Sie Ihren Schuh mit dem Wissen in Rente schicken, dass Brooks eine umweltfreundlichere, biologisch abbaubare Sohle eingeführt hat.

Brooks-Ghost-12

Wir scheuen uns auch nicht davor, unsere Läufe zu verwechseln und unsere Straßenschuhe ab und zu auf den Trails mitzunehmen. Nicht nur, dass der Außengummi des Ghost sehr strapazierfähig ist, das Design des segmentierten Crash-Pads verbessert durch die einzeln platzierten Noppen auch die Traktion.

Obermaterial Komfort

Diese Turnschuhe sind mit Abstand unsere bequemsten Schuhe. Anstatt die Überzüge im Vorderfußbereich zu vernähen, werden mehr Bereiche verschweißt. Dadurch wird nur ein geringes Gewicht reduziert, während gleichzeitig eine nahtlose Haltbarkeit des Obermaterials im Vorderfußbereich erreicht wird, was besser aussieht. Weniger Nähte bedeuten auch weniger Stellen, an denen Scheuerstellen auftreten können. Dies sorgt für einen sicheren Fersensitz und bringt ihn genau dort hin, wo einige Modelle die Anforderungen nicht ganz erfüllen.

Der Ghost bietet den Zehen im Vorfußbereich einen angemessenen Wackelspielraum. Läuferinnen und Läufer mit durchschnittlichen bis leicht breiten Füßen sollten keine Probleme haben, in diesem Schuh gut zu passen. Die flachen Schnürsenkel sind allgemein und leicht, aber wir hatten keine Probleme damit, dass sie sich gelöst haben. Für diejenigen unter Ihnen, die Probleme damit haben, dass die Zunge in den Schuh rutscht, hat Brooks auch eine kleine Öse angebracht, um einen der Schnürsenkel durchzuschnüren.

Das Obermaterial ist auch eines der am besten gepolsterten Dinge, die wir alle von Brooks lieben und erwarten. Diese Polsterung umschließt den Knöchel, den oberen Teil des Fußes und an jeder Seite vollständig und macht es zu einem der besten da draußen.

Atmungsaktivität

Wir stellten fest, dass diese im Vergleich zu den übrigen Schuhen unserer Testgruppe eine leicht überdurchschnittliche Atmungsaktivität aufwiesen. Leichtere Schuhe neigen dazu, ein minimaleres Obermaterial zu haben, was zwar schön ist, um etwas Gewicht zu sparen, aber auch weniger Schutz vor den Elementen bedeutet. Brooks behauptet, im Obermaterial ein neu entwickeltes Netzgewebe zu verwenden, das die Flexibilität erhöht und gleichzeitig das Gewicht niedrig hält.

Brooks-Ghost-12

An den nassen Tagen stellten wir fest, dass der Ghost 12 unsere Füße nicht so gut schützte wie einige der anderen Schuhe, die wir getestet haben, und er war tatsächlich ein perfekter Schwamm, wenn er einmal vollständig überflutet war. Wenn Ihnen dieser Schuh verkauft wird, Sie aber den Wetterschutz wünschen, wird es Sie freuen zu hören, dass Brooks wie bei den Vorgängerversionen eine robustere wasserdichte Gore-Tex-Version speziell für Sie hergestellt hat. Andernfalls, Butterblume, werden Sie matschige Schuhe haben, wenn es regnet.

Leistung und Wert

Diese Version ist ein wenig steiler als das letzte Modell, aber wir glauben, dass sich der Aufpreis lohnt. Sie kosten immer noch etwa so viel wie ein neues Paar Straßenlaufschuhe, aber es sind keine Durchschnittsschuhe. Sie sind viel bequemer als die üblichen Laufschuhe, ob beim Gehen, Joggen oder Sprinten. Darüber hinaus sind sie sehr langlebig und damit eine bessere Investition als viele der anderen Schuhe, die nach einer einzigen Saison kaputt gehen. Das ist es wert und Ihre Füße werden es Ihnen danken.

Fazit

Mit dem aktualisierten Ghost 12 hat Brooks ein weiteres exzellentes Komfortmodell geschaffen, mit dem wir gerne eine Spritztour gemacht haben. Sie behalten die meisten ihrer besten Eigenschaften aus früheren Iterationen bei, enthalten aber ein aktualisiertes Obermaterial mit 3D-Fit-Print, das sich noch natürlicher an den Fuß anschmiegt als bei früheren Modellen. Dies, zusammen mit den überragenden Merkmalen wie der Plüsch-Zwischensohlenzusammensetzung, der geschmeidigen Kragenpolsterung und der großzügigen Einlegesohle, katapultiert sie an die Spitze unserer Favoritenliste. Sie sind eine wirklich gute Wahl für Läufer, die viele Kilometer zurücklegen und viel Dämpfung unter dem Fuß wünschen, aber ohne das sperrige, überladene Gefühl vieler Komfortmodelle. Das einzige Wort der Vorsicht, das hier erwähnt werden sollte, ist, dass es sich um ein Komfortmodell und nicht um ein Stabilitätsmodell handelt. Ja, es hat einige Stabilitätsmerkmale und kann einen gewissen Grad an Bewegung kontrollieren, aber es ist nicht so aggressiv, wie manche Läufer bei Brooks-Schuhen erwarten. Wir hatten eine großartige Zeit in ihnen und wir denken, dass viele Läuferinnen und Läufer mit uns übereinstimmen werden.


Brooks Ghost 11 Test

Brooks überarbeitete den Ghost 11 mit einem neuen Zwischensohlenschaum, der ein leichteres Spielgefühl verspricht, ohne dabei an Weichheit oder Sprungkraft zu verlieren. (Es handelt sich um dasselbe Material, das die Sohlen des besser gepolsterten Geschwisters des Ghost, des Glycerin 16, ersetzt hat). Dies hatte zwar keinen Einfluss auf das Gewicht des Schuhs, aber unsere Tester, die mehrere Modelle des Ghost getestet haben, waren der Meinung, dass dadurch eine zusätzliche Feder hinzugefügt wurde, die in früheren Versionen fehlte. Einige Tester gingen sogar so weit zu sagen, dass sich der Schuh leicht anfühlte, obwohl der Ghost bei früheren Modellen immer wieder auf die Sperrigkeit des Schuhs hingewiesen hat.

“Der Ghost verbessert sich mit jeder neuen Version weiter”, sagte ein Tester. “Ich habe frühere Versionen des Ghost getestet, und der 11er ist einfach eine perfekte Kombination aus leichter Dämpfung, Komfort und Unterstützung”, so ein Tester.

Brooks-Ghost-11 obermaterial

Das einzige Negativ, das in unseren RW Shoe Lab-Daten auftauchte, war, dass der Ghost ab der zehnten Iteration ein paar Stabilitätspunkte verloren hat. Aber unseren Testern machte das nichts aus, denn sie hatten das Gefühl, dass der neutrale Schuh sie beim Laufen bereits ausreichend unterstützte. Ein Brooks-Neuling gab sogar zu, dass er, als er im Ghost lief, endlich seine Ortheseneinlagen zu Hause wegwerfen konnte.

Bessere Stoßdämpfung

Die aufgefrischte Schaumstoffzwischensohle des Ghost erhält zudem ein besseres Sturzpolster. Das neue Plattformdesign, das in eine Matrix von Stoßdämpfern unterteilt ist, verteilt den Aufprall bei der Landung effizienter und sorgt dafür, dass Sie problemlos in den nächsten Schritt hineinrollen können. Fersenaufprall-Testpersonen schätzen diese Verbesserung der Laufeigenschaften des Schuhs besonders und hatten den Eindruck, dass sie mit einem soliden Schutz schneller von der Ferse auf die Zehenspitzen gelangen könnten.

Brooks-Ghost-11 sohle

Tester, die von einem Mittelfuß- oder Vorfußauftritt berichteten, mochten den Ghost mehr wegen seiner Dämpfung als wegen seiner Reaktionsfähigkeit und zogen es vor, den Schuh für ihre einfachen Tage zu retten. So bequem der Ghost auch war, er lieferte einfach nicht die schnelle Erfahrung am Fuß, die sie suchten.

“Der Ghost war [für mich] kein sehr reaktionsschneller Schuh”, sagte ein Mittelfußstürmer. “Aber seine Dämpfung und sein Komfort haben mich dazu gebracht, mich zu erholen und lange Läufe mit ihm zu machen.

Zuverlässige Traktion

Brooks ließ die Laufsohle des Ghost 11 von 10 unverändert, und er zeigt weiterhin gute Leistungen auf verschiedenen Terrains und unter verschiedenen Bedingungen. Mehrere unserer Tester liefen im Regen ohne jegliches Ausrutschen oder Abrutschen – sogar bei heftigen Regenfällen und auf glatter Schwarzdecke – und waren der Meinung, dass die Traktion weit über dem durchschnittlichen Straßenschuh lag.

Die meisten wiesen auf das tiefe Profil der 11er hin, das für den großartigen Grip sorgt und mit Schotter, leichtem Schlamm und nassem Gras problemlos zurecht kommt. Einige wenige Tester mochten den Ghost sogar für zahme Trail-Ausflüge.

Brooks-Ghost-11 Vorn ferse

Neues Mesh-Obermaterial

Dank eines neuen, strukturierten Mesh-Obermaterials umschließt der Ghost 11 Ihren Fuß sicherer – und mit einer besseren Passform – als der 10. Das dehnbare Material ist so konzipiert, dass es sich im Mittelfußbereich und an der Ferse eng anliegt und für mehr Halt sorgt, mit etwas mehr Spielraum, wenn sich Ihr Fuß beugen muss. Das bedeutet, dass der 11er ein lockereres Maschengewebe um den Vorderfuß herum hat und auch eine besonders geräumige Zehenbox bietet. Unseren Testern gefiel auch, dass der Ghost 11 einige der schwereren Überzüge seines Vorgängermodells abgenommen hat, wodurch der Schuh wesentlich atmungsaktiver ist und sich auch schwitzenden Füßen anpasst.

Griffe für den Ghost gab es unter den Testern nur wenige. Während einige der Meinung waren, dass der Zehenraum für schmale Füße etwas zu großzügig war oder die zusätzliche Prise Stabilität der 10 vermissten, glaubten die meisten, dass der 11er ein weiterer Sieg für die Ghost-Linie war.


Brooks Ghost 10 Test

Sagen Sie jedem Läufer, dass Sie einen bequemen, leistungsstarken Schuh suchen, und die Chancen stehen gut, dass er Sie in Richtung Brooks führt. Brooks mit Sitz in Seattle, WA, stellt seit den 70er Jahren Laufschuhe her, als sie sich ihren Platz in der Laufgeschichte als erste Marke erarbeiteten, die EVA (Ethylen-Vinyl-Acetat) einführte, einen luftgefüllten Schaumstoff, der heute in den meisten Schuhen zu finden ist. Und sie stellen ausschließlich Laufschuhe her. Dies bedeutet laut ihrem Markenethos, dass sie wissen, was sie tun, wenn es um das Laufen geht.

Obwohl sie nicht zu den teuersten Schuhen in dieser Kategorie gehören, werden die Brooks Ghosts immer wieder als “neutraler” Spitzenschuh und als ein herausragendes Beispiel für die Marke Brooks angepriesen: bequem, geschmeidig, vielseitig und aus hochwertigen Materialien hergestellt. Zwei Wochen lang haben wir ein Paar Herrenschuhe Ghost 10 auf die Probe gestellt, um zu sehen, wie sie ihrem Ruf gerecht werden.

Leistung: Vorteile für jeden Läufer

Brooks Ghost 10 Obermaterial
Brooks Ghost 10 Obermaterial

Jahr für Jahr wird der jüngste Brooks Ghost-Schuh für seine Fähigkeit gelobt, einer Vielzahl von Läufern und ihren Zielen ein konstant ruhiges Laufen zu ermöglichen. Auf langen Distanzen sind die Schuhe bequem genug, um Fuß- und Gelenkschmerzen auf ein Minimum zu reduzieren und einer Plantarfasziitis vorzubeugen. Für Anfänger und gelegentliche Läufer (und Walker!) sind sie leicht und geschmeidig.

Unser Tester, der zufällig mein Ehemann ist, bemerkte beim Testen der Turnschuhe auf einer langen Laufstrecke die gute Stoßdämpfung und die robuste obere Stütze des Schuhs. Er war ebenso beeindruckt, dass sie sich nicht sperrig oder unempfindlich anfühlten, als er durch schnellere Laufbandmeilen und -intervalle schritt. Mit den zusätzlichen Omega Flex Grooves zur Optimierung der Vorfussflexibilität sind sie auch nicht zu steif für das Cross-Training. Was die “neutralen” Schuhe betrifft, so sind die Brooks Ghosts der Standard. Sie sind superbequem und diskriminieren keine Art von Läufer oder Fußform.

Passform: Ein wirklich “neutraler”, schuhvergebender und dennoch stabiler
Als mein Mann die Brooks Ghost 10s zum ersten Mal anprobierte, sagte er: “Das sind die richtigen Schuhe für mich. Nicht zu kuschelig, geräumig oder schlicht – perfekte Passform”. Sie haben einen geräumigen Zehenraum, aber einen kuscheligen Mittelfuß, der den Fuß an seinem Platz hält, ohne ihn zu ersticken.

Brooks Ghost 10 Sohle und Spitze
Brooks Ghost 10 Sohle und Spitze

Nach einer Reihe von Mittelstreckenläufen fügte er hinzu: “Ich fühle mich in keiner Weise eingeschränkt, und sie sind so, so bequem. Ich habe bereits das Gefühl, dass sie eingelaufen sind, aber nicht auf eine Weise, der es an Unterstützung mangelt. Außerdem sehne ich mich nicht danach, sie abzunehmen, wenn ich mit dem Laufen fertig bin, was für mich ein großer Gewinn ist. Das Paar verfügt über ein neu entwickeltes Netzobermaterial, das eine siegreiche Kombination aus Dehnung und Struktur bietet.

Die Materialien: Erstklassig, aber nicht das neueste Modell

Sie verdanken der 3D Fit Print-Technologie den hervorragenden, sicheren, aber dehnbaren Sitz des Ghost 10s. Das atmungsaktive Obermaterial bietet zwar Entlastung von Schweiß und Wärme, könnte aber bei extrem nassen Bedingungen ein Problem sein, aber die Plüschzunge bedeckt Ihren Fuß ausreichend, so dass es kein Problem darstellt.

Andere Technologien im Schuh, wie das “Segmented Crash Pad” und die “BioMoGo DNA”-Zwischensohle, ermöglichen es ihnen, sich an Ihren Fuß, Ihre Schritte und Ihren Tritt anzupassen. Außerdem macht sie die Schuhe so verdammt bequem. Was das Gewicht anbelangt, so berichtete mein Mann, dass sie sich leicht anfühlen, besonders wenn man die Dämpfung im Schuh berücksichtigt. Der einzige Vorbehalt bei der Premium-Technologie und den Materialien, die in den Ghost 10s eingebaut sind, ist, dass sie vielleicht nicht die absolut besten der Marke sind. Es gibt derzeit ein neueres Modell, den Ghost 11s.

Brooks Ghost 10 Vorderseite (Zeh)
Brooks Ghost 10 Vorderseite (Zeh)

Entwurf/Stil: Nichts Besonderes – auf eine gute Art

Wenn Sie ein Paar Brooks kaufen, sind Komfort und Leistung wahrscheinlich Ihre oberste Priorität. Die Marke erhebt keineswegs den Anspruch, trendy oder stilvoll zu sein. Aber auch wenn Sie die Ghost 10 vielleicht nicht mit einer Jeans anziehen, sind sie auch nicht so weit in die andere Richtung. Das Design ist einfach, und die Farbauswahl umfasst neutrale Farben, was bedeutet, dass Sie diese täglich tragen können und sich nicht umdrehen müssen – auf eine gute Art und Weise. Unserem Tester gefiel, dass sie weder hell noch auffällig aussehen, aber das könnte für Läufer, die wie ein Schuh aussehen, von dem sie wissen, dass ein Auto ihn bei schlechten Lichtverhältnissen bemerkt, ein Problem darstellen.

Preis: Genau dort, wo Sie es erwarten

Einer der besten Aspekte des Brooks Ghost-Schuhs ist, dass er, obwohl er ständig als einer der besten Gesamt-Laufschuhe auf dem Markt bewertet wird, mit neuer Technologie und hochwertigen Materialien nicht überteuert ist. Mit einem UVP von 120 Dollar sind sie nicht gerade budgetfreundlich, aber für das, was Sie bekommen, ist der Preis genau dort, wo Sie ihn erwarten. Und da es sich bei den 10ern um ein älteres Modell handelt, sind sie oft zu einem reduzierten Preis erhältlich.

Konkurrenz: Aktualisiert und mit mehr Sprungkraft

Brooks Ghost 10 Ferse
Brooks Ghost 10 Ferse

Ein anderer neutraler Schuh zum gleichen Preispunkt, der Saucony Kinvara 10, könnte eher Ihr Stil sein, wenn Sie etwas mehr Geschwindigkeit und Reaktionsvermögen wünschen. Er ist immer noch bequem (wenn auch vielleicht nicht ganz so bequem), aber leichter und bietet einen besseren Sprung und ein besseres Feedback für Läufer, die ihr Tempo erhöhen möchten. Die Ghosts sind insgesamt besser, aber wenn Sie Ihren Stil und Ihre Passform kennen, könnten Sie einen spezifischeren Schuh wie die Kinvaras wählen.

Vergleicht man jedoch die Ghost 10s mit ihrem neueren Modell, den Ghost 11s, dann kommen die 10s zu kurz. Die 11er haben alles, was Sie am Vorgängermodell lieben, wurden aber durch einen leichteren, federnden Zwischensohlenschaumstoff ersetzt. Außerdem haben sie ein zusätzliches Fersenaufprallpolster aus DNA LOFT-Schaum.

Produktname

119
9.7

Dämpfung

9.0/10

Qualität

10.0/10

Obermaterial

10.0/10

Sohle

9.5/10

Laufleistung

10.0/10

Vorteile

  • sehr lange Laufleistung
  • strapazierfähiges Obermaterial
  • herausnehmbare Innensohle
  • optimierte Passform
  • gute Stabilität, hält den Fuß fest im Schuh

Nachteile

  • bisher keine Nachteile bekannt