Zusammenfassung
Mizuno Wave Paradox 1Sie werden keinen leichteren Strukturstützschuh als das Mizuno Wave Paradox finden. Wie der Name schon sagt, ist es ein Rätsel, wie die Techniker bei Mizuno in der Lage sind, diese Art von Schuh bei so geringem Gewicht zu entwickeln. Seine Konkurrenten wiegen alle mindestens ein Gramm oder mehr.

Die günstigsten Angebote des Mizuno Wave Paradox

Allgemeine Informationen zum Mizuno Wave Paradox

Das Unternehmen wurde 1906 in Osaka, Japan, gegründet und vertrieb ursprünglich westliche Waren. Aufgrund der Popularität von Baseball wurde das Unternehmen bald das erste Sportartikelunternehmen Japans und ist eine der führenden Marken im Bereich Baseball und Golf (zusätzlich zum Laufen). Mizuno ist auch als alleiniger Sportartikelsponsor der Olympischen Spiele 2000 in Sydney bekannt.

Eindruck des Mizuno Wave Paradox

Der erste Eindruck, den Sie von diesem Schuh bekommen werden, ist, wie leicht er ist. Es ist der einzige strukturierte Stützschuh, den ich getragen habe, der nicht klobig ist. Als Läufer, der eine mäßige Pronation hat und sowohl Stabilitäts- als auch Stützschuhe durchläuft, ist dies der erste strukturierte Stützschuh, der Trainingsläufe nicht durch das normale Übergewicht erschwert.

Mit anderen Worten, er gleicht mehr meinen anderen Schuhen und weniger einem strukturierten Stützschuh. Sie bieten genügend Unterstützung für Ihre Wartung und lange Läufe, sind aber dennoch leicht genug, um beim Schwellen-Training und bei Langstreckenläufen effektiv zu sein.

Mizuno Wave Paradox Sohle

Mizuno Wave Paradox 3

Die Sohle des Wellenparadoxons verfügt über zwei einzigartige Komponenten, die Mizunos Markenzeichen, die Wellentechnologie, ist. Die Wellenzwischensohle aus Kunststoff ist so konstruiert, dass sie den Aufprall Ihres Schrittes vom Fuß weg wirtschaftlich verteilt.

Jeder Schuh hat eine andere Wellenform, um den Bedürfnissen des Läufers gerecht zu werden; in diesem Fall ist die Fächerwelle dicker und niedriger bis zur Unterseite des Schuhs unter dem Fußgewölbe. Dies fördert einen ökonomischeren Mittelfussschlag.

Diese Kunststoff-“Welle” wird von zwei/drei Gummiplatten eingeschlossen. Die SR-TOUCHin der Ferse bietet einen gepolsterten Landeplatz, der Sie beim Laufen vorwärts treibt und gleichzeitig im Bogen einrastet. Die U4ic-Zwischensohle ist außerdem sowohl weich als auch viel leichter als die bisherigen Mizuno-Stützmittelsohlen, schätzungsweise bis zu 30%.

Mizuno Wave Paradox Obermaterial

Mizuno Wave Paradox 1

Das Obermaterial ist dünn geschichtet und besteht aus zwei Materialien; einem inneren Netzmaterial, das in den meisten Laufschuhen zu finden ist, und einem dünnen kunststoffähnlichen Film darüber, der eine gewisse Wasserdichtigkeit gewährleistet. Die Materialien sorgen für eine atmungsaktive und dennoch isolierende Wirkung.

Mizuno Wave Paradox 4

Zusammenfassung zum Mizuno Wave Paradox

Mizuno Wave Paradox 2

Sie werden noch keinen anderen leichten Struktur-Stützschuh wie diesen auf dem Markt finden. Er ist strapazierfähig, bequem und gibt schweren Pronatoren Halt, ohne das schwere klobige Gefühl, das bei den meisten Schuhen dieser Kategorie auftritt.

Meine einzige wirklich negative Zusammenfassung über diesen Schuh ist die gleiche wie über alle anderen Mizuno-Schuhmodelle, und das ist die Ferse. Während der “kordierteFerse Übergewicht abstößt, fängt er Steine auf und kann im Schnee einpacken, wenn man im Winter keinen Zugang zu perfekt manikürten Straßen hat. Darüber hinaus sind diese Ärgernisse ein geringer Preis, den man für einen Mizuno-Schuh zahlen muss. Sie sind langlebig, bequem und in diesem Fall sehr leicht für einen strukturierten Stützschuh.

Wir danken den netten Leuten von Mizuno, dass sie uns ein Paar Wave Paradox zum Testen geschickt haben. Dies hatte keinen Einfluss auf das Ergebnis des Testberichts, der nach mehr als 50 Kilometer Laufen in den Laufschuhen geschrieben wurde.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*